Skip to main content


 
For those watching the #Apple event and planning how to give them more money, a reminder:

Just 11% of Apple's annual revenue could completely end world #hunger each year.

#FoodForThought #ZeroHunger #AppleEvent



 
Good to see that #F-Droid is modernising its app database: https://f-droid.org/en/2019/09/11/yaml-metadata.html so we will have a more sustainable #freesoftware app repository for #Android



 
Was kann die einzelne Person, was muss die Politik gegen die #Klimakrise unternehmen? Mai hat das in ihrem Video gut zusammengefasst.

Übrigens: am 20.9. ist weltweiter #Klimastreik



 
Leaked photo of NASA taking the sun down for maintenance



 
Aus der Zwischenzeit:
"Es kommt nicht von ungefähr, dass die ganzen Teleskope, die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weg gerichtet sind."




 
"Aus Gründen" beschäftige ich mich gerade neu mit Messengern und insbesondere der "Tauglichkeit für Endbenutzer" (Endbenutzer = Nicht-IT-Menschen).

Ich finde, dass Wire komplett unterschätzt wird.

Client und Server sind Open-Source-Software.

Funktionierender Multidevice Support.

Sehr einfache Handhabung.

Interessante Funktionen, die andere Messenger nicht haben.

DSGVO-konform.

Kernteam in Europa (Zug, Schweiz und Berlin, Deutschland).

Bin beeindruckt.

ich nutze #Wire in der Familie, völlig problemlos auch und gerade mit nicht IT oder über 75 Jährigen. Hatte Mühe dies neben/anstelle WA durchzusetzen. Hat aber schlußendlich geklappt. Klar könnte man Matrix nutzen, aber Einstieg und Client waren vor 2 Jahren noch nicht so reif, daß das geklappt hätte...
#wire

Danke Dir, das macht mit Mut.

Selbiges habe ich mit #signal geschafft. Nichts ist unmöglich. 😉

Das nutze ich mit dem anderen Zweig der Familie ;-)
@dirk

wie funktioniert dort die Verschlüsselung?
Das ist bei Matrix ja nach wie vor ziemlich kompliziert!
Besonders doof finde ich, dass immer ein neuer Schlüssel für ein Endgerät erstellt wird, wenn man sich ab und an melde.

@dirk

Die Geräteschlüssel bei Matrix sind schon "etwas" hinderlich bei 2-3 Geräten...
Zur Sicherheit und Verschlüsselung von Wire -> hier lang https://wire.com/de/security/
Da flutscht das mit (herstellerangabe) bis zu 8 Clients... bestätigen kann ich das mit 4 (mehr hab ich nicht...)
@dirk

der Marketing Link war nicht so spannend.

Muss man die Schlüssel dort nicht bestätigen?
Das geht bei Matrix ja eigentlich auch, ist aber halt auch unsicherer.

Ich versuche meine User immer dazu zu bringen, ihren Geräten wenigstens sprechende Namen zu geben, dann sieht man relativ schnell, wenn es mehr Geräte gibt als bekannt sind.

Machen aber natürlich nicht alle 🙃

@dirk

Bestätigen muss man glaube ich, man kann aber bei jedem Nutzer die Geräte IDs sehen...
@dirk

dann ist es doch sehr ähnlich wie bei Matrix.

Wenn man sich an einem Endgerät ab und wieder anmeldet, wird dann ein neuer Schlüssel generiert?

@dirk

Warum probierst Du es nicht einfach aus?

Bei mir werden keine neuen IDs generiert.

Du kannst die Fingerprints Deines Gegenübers sehen, aber prinzipiell funktioniert es ohne Bestätigung (wie bei vielen anderen Messengern).

Bei mir sind es drei Geräte.

Sie funktioniert einfacher.

Wie genau kannst Du hier nachlesen: https://wire-docs.wire.com/download/Wire+Security+Whitepaper.pdf

Nebenbei, ich habe die Probleme bei Matrix nicht.

Mir hat Wire auch sehr gefallen, als ich mich einmal nach Messenger-Lösungen umgesehen habe. Leider war ich der einzige, der es kannte. (Den meisten ist ohnehin nicht klar, das es noch etwas anderes als WhatsApp gibt.)

Eventuell lohnt es sich, einfach damit anzufangen.

Momentan benutzen nur meine Frau und ich Wire.

Eventuell setzen wir es für ihre Hundeschule ein und und eventuell kommen noch weitere User dazu.



 
Und, wenn ich gerade dabei bin, Dampf abzulassen.

Ja, das Fairphone 3 ist teurer als vergleichbare Telefone mit ähnlicher Hardwareausstattung. Ihr zahlt das Geld nicht für die Hardware sondern für weitest mögliche faire und menschliche Arbeitsbedingungen.

Ich kann das auch umformulieren, wer andere Handies kauft, erkauft sich den günstigen Preis auf dem Rücken anderer und Ihr gebt den Unternehmen recht damit, dass sie andere ausbeuten.

Alles, was wir tun oder lassen hat Konsequenzen.

Ich hatte das FP2 und war sehr unzufrieden. Nicht wegen der Hardware, sondern allein wegen der Software. Ich hatte FPopen drauf, was eine Frechheit war. Mit Lineage ging es dann einigermaßen, war aber zu der Zeit noch nicht offiziell unterstützt. Im Forum wurde alle Kritik schön geredet. Diskussionen machten echt keinen Spaß. Ich hoffe für dich, daß es beim FP3 besser ist. Ich hab jetzt bei meinem XperiaX den Akku getauscht, und hoffe, es noch eine Weile mit Omnirom nutzen zu können.

Noch läuft mein aktuelles Telefon, aber die Tage sind gezählt, das Display hat einige Sprünge.

Mein FP2 funktioniert noch, darum kaufe ich wohl keins....



 
Liebe Leute, ich finde es auch Kacke, dass man jetzt viel mehr von Rechtspopulisten und vermeintlichen Nazis liest.

Dazu nur drei Anmerkungen:

1. Es gab sie schon immer, jetzt ist es nur öffentlich.

2. Wer ein anderes Umfeld sucht, sollte den Planeten verlassen.

3. In Österreich und der Schweiz haben die entsprechenden Parteien die meisten Stimmen aller Parteien.

Etwas mehr Realismus bitte.

2 people reshared this

Ich erinnere mich an eine Studie vor 2-3 Jahren in der etwa 30% der Befragten eine grundsätzlich antisemitische Haltung äußerten. Andere Studien zeigen ja ein ähnliches Bild, auch in anderen Bereichen (Autoritarismus, Zuwanderung, alternative Lebensmodelle usw.). Insofern ist dein 1. Punkt vollkommen richtig und vermutlich werden wir daran kaum etwas gravierend ändern können.

In der Schweiz ist vieles kantonal anderst. Während die svp in Zürich sicher dem rechtsextremen Spektrum zuzurechnen ist, sieht das zum Beispiel in Graubünden ganz anderst aus. Von dem her sehe ich das mit die wählerstärkste Partei ist rechtspopulistidch kritisch.

Na, ja, schau Dir mal die Initiativen der SVP auf Bundesebene an. Dass einzelne Orts- oder Kantonsgruppen vielleicht anders arbeiten, ändert nichts an dem Verhalten der Bundes-SVP.



 
Weil hier vor einiger Zeit ja so krude Vorschläge bzgl. altersmässiger Beschränkung demokratischer Rechte "vorgeschlagen" wurde:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-09/waehler-ostdeutschland-analyse-alter-geschlecht-beruf-schulabschluss-religion

Das IMHO einzige Mittel, gegen rechtsnationale Bewegungen ist Bildung (von der Wiege bis zur Bahre) und ggf. eine Erweiterung der demokratischen Rechte ab 16 Jahre. Aber auf keinen (!) Fall eine Einschränkung irgendwelcher demokratischen Rechte!



 
Unbezahlbar!
In dieser Episode diskutieren Dirk und Ralf über Hausmeister, Mammuts, Vögel und andere Pfeifer, sowie über unbezahlbare Erlebnisse.
https://librezoom.net/unbezahlbar/



 

The Fediverse - A decision-making aid


There are four different protocols the #ActivitiPub, #Diaspora and #OStatus and there is also the #DFRN protocol which is as good as dead.

Mastodon is the number 1 network with over 4.000.000 users followed by Diaspora with over 600.000 members. On place 3 comes #Pleroma with over 30.000 members followed by #Hubzilla on place 4 with over 10.000 members and on place 5 comes #Friendica with almost 4.000 members.

According to this calculation it would be clear that #Mastodon is the clear winner but here the idea of the #Federation (Association) takes hold. Let's see who can communicate with whom and what the result is, start with the winner.

Mastodon can communicate with Pleroma, Hubzilla and Friendica so that results in 4.044.00 users.

Diaspora can communicate with Hubzilla and Friendica, resulting in a total of 614,000 users.

Pleroma can communicate with Mastodon, Hubzilla and Friendica and has a comparable reach to Mastodon of 4,044,000 members.

Hubzilla can communicate with Friendica and Pleroma, resulting in a reach of 44,000 members.

Friendica can communicate with Mastodon, Diaspora, Pleroma, and Hubzilla, resulting in a reach of 4,644,000 people.

Friendica is the clear winner in terms of reach. Now everyone just has to find out for themselves which platform suits them best.

Interesting numbers which show the strength of Friendica. I also like Friendica because there is no character limit and it auto-complete threads better then everything else.

But to be fair I also have to say that even that it is possible to follow people across all this networks with Friendica, in practice it is often not that easy. I would call my self a person with quite some technical knowledge but it is not always intuitive to follow a Mastodon, Diaspora, Hubzilla, Pleroma,... account and I also know from other people who come to my profile page from one of the other networks and then fail to find out how to follow me. I think that's an area where Friendica could improve a lot to make this more intuitive.

@Björn Schießle @Dirk Deimeke That's right, on Friendica you have to "search" for the people you want to follow.

So many errors in that text...



 
Was eine schöne Uhr - https://www.kickstarter.com/projects/sequent-world/automatic-self-charging-smartwatch-supercharger2 (vorweg, die kann keine Benachrichtigungen).

Dass deine Links hier nicht funktionieren - liegt das an Mastodon, Friendica oder dem Zusammenspiel von beiden? Oder ist es mein Client?

Probier es mal im Webbrowser. Ich nutze kein Mastodon.

bei mir ging es auf Mastodon. Hab letztens mit der Astronautenuhr geliebäugelt

Ja, die war auch sehr chique.

Ha, scheint ein Problem mit Amaroq zu sein. Also auf meiner Seite.

Puh, Glück gehabt ;-)



 
Ich bin mir sehr sicher, dass mein nächstes Handy ein Fairphone 3 wird. Es wird Zeit.

https://www.fairphone.com/en/

Dir ist schon aufgefallen, dass da kein USB Kabel und kein Ladegerät bei ist? Ich finde, für 450,-€ kann ich zumindest eins davon erwarten...

Sehe ich anders.

Ich habe so viele Ladegeräte und Kabel für USB-C, dass ich ganz froh bin, nicht noch ein weiteres überflüssiges Ladegerät und Kabel zu bekommen.

Die 450 Euro zahlst Du unter anderem für Faire Arbeitsbedingungen.

Ausserdem kannst du dein altes Smartphone in Zahlung geben. Wobei Fairphone klar kommuniziert, dass man seine alten "Ressourcen" solange wie möglich nutzt.

Ich warte auch noch bis mein jetziges nicht mehr nutzbar ist. Eventuell Ende des Jahres wird der Spiderman-Bildschirmschoner das komplette Display benutzen.

Ich finde das eine gute Strategie, keine Kabel und Ladegerät mitzuliefern. Erstens haben die meisten wirklich bereits welche und wenn nicht, sind die im Handel äusserst günstig verfügbar.

450 für ein faires und solcherart modules Smartphone halte ich für angemessen. Vor allem, wenn ich weiss, dass ein Teil dieses Geldes für fairere Löhne des Fabrikationspersonals verwendet wird. Fair gibt es nicht umsonst und auch nicht billiger als Massenware!

Man kann ja auch ein Ladegerät mit Kabel gleich mitbestellen, wenn man es braucht.

BTW: Ich habe meinen Ex-Azubi angefixt ;-)

Und die Modularität des Smartphones ist wirklich lobenswert. Ich musste schon mehrere ansonsten gut funktionierende Smartphones wegen kaputtem Display entsorgen, weil, falls überhaupt möglich, die Reparatur viel zu teuer kam. Beim Fairphone 2 ein Displayfehler gehabt, neues Display geliefert erhalten, in zwei Minuten ersetzt und gut war.

Ich seh das halt anders, was Kabel und Ladegerät angeht. Und alles andere ist sekundär.

Na ja, wenn das Kabel und das Ladegerät für dich primär ist und faire Produktions- und Arbeitsbedingungen und Modularität eines Smartphones sekundär, dann ist das wohl wirklich kein Gerät für dich.

Richtig, das ist kein Gerät für mich. Das wusste ich schon vorher. Ich wollte nur, dass der gute Dirk nicht übersieht, dass da keine Lademöglichkeit mitgeliefert wird. Man muss ja den einen oder anderen Kilometer scrollen, um das zu erfahren. Das war alles, was ich wollte. Nicht mehr und nicht weniger

@Trevor Reznik @Bruno Roost Naja, ich finde schon, dass sie den Lieferumfang sehr deutlich machen. Aber ja, das Gerät ist primär für Leute, die Wert auf Details wie konfliktfreie und faire Rohstoffe, gute Arbeitsbedingungen für die Arbeiter und die Nachhaltigkeit und Reparaturfähigkeit legen - was einfach mehr Geld kostet als ein Gerät, bei dem der Hersteller nicht darauf achtet.

Ansonsten verweise ich auf islieb:


https://islieb.de/in-gespraeche-einbringen/

@Trevor Reznik wozu noch ein weiteres Ladegerät? Ich finde den Verzicht sehr gut. Und beim Preis freue ich mich über eine Senkung im Vergleich zum Zweier.

Photos sollen auch besser sein, damit wird es für meine Frau interessant.

Ja, die sollen mit dem ausgelieferten Modul schon besser sein, ausserdem ist die Rede davon, dass später evtl. noch ein besseres Modul produziert wird.

Auch das 2er ist (mit dem neuen Modul) schon sehr gut. Du kannst ja mal einen Blick auf die Bilder werfen, die ich so poste. Die sind alle mit dem FP12 mit der neuen Kamera gemacht.

Für mich ist das 3er gefühlt zu groß. Daher würde ich mich nach einem gebrauchten 2er umsehen, wenn mein aktuelles Gerät es nicht mehr tut.
@Dirk Deimeke Die DB-App funktioniert auch ohne gApps ;)
@Bruno Roost Gibt es für das 2er noch neue Akkus? Das wäre für mich der wichtigste Punkt.

5,7 wäre für mich gerade noch erträglich.
Akkus gibt es (zumindest hier in der Schweiz) noch offizielle:
https://www.digitec.ch/de/s1/product/fairphone-akku-akku-fairphone-2-mobilgeraet-ersatzteile-5785553?gclsrc=aw.ds&gclid=EAIaIQobChMIqMa43tal5AIVmvdRCh3z0QmlEAQYAiABEgIX0_D_BwE

GApps benötige ich z.B. für Threema (Benachrichtigung ohne Google Messaging Service ist für mich nicht zufriedenstellend bei Firmen-Produktionsissues).

@Bruno Roost @Dirk Deimeke
Danke für die Info.
Ich nutze Threema ohne gApps und über Polling dauert es dann eben 15min oder so, bis die nächsten Nachrichten eintrudeln.
Den "Preis" finde ich ok, aber wenn Du im Termingeschäft tätig bist... ;)

Ich habe jetzt 6 Zoll und das geht gut.

@Bruno Roost @Dirk Deimeke
Bei den Größen bin ich raus:
"früher" MotoE, 4,3", dann lange MotoE2 4,5" (oh Gott ist das groß), nach dessen Ableben ("Spider App") jetzt AquarisX mit 5.2", das mir immer droht, aus der Tasche zu rutschen.

Mein KO-Kritierium ist schon länger LineageOS, sonst kommt das nicht ins Haus. Und lange Akku-Laufzeiten.

Da gibt es noch ein paar Apps mehr, die DB App brauche ich eher nicht, ich fahre nicht so häufig durch Deutschland.

@Dirk Deimeke
..das war auch nur ein "Serviervorschlag". Schon klar, dass einige sinnvolle Apps die gDienste nutzen.



 
Das ist auf vielen Ebenen einfach nur grossartig.

Bitte Thread anschauen: https://twitter.com/PolizeiSachsen/status/1165694661559824388?s=20

Da scheinen wohl schon Kommentare gelöscht zu sein. Ich sehe nur den Originalbeitrag der Polizei und danach den Kommentar der Polizei

Im fehlenden Tweet stand in schlechter Rechtschreibung: "Was ist, wenn antifaschistische Zeitgenossen das Gegenteil tun?"



 
So viel zum Thema "Kampfhunde":

Hunde: Warum beißt der beste Freund des Menschen?

Die Attacke in einem steirischen Tierheim wirft viele Fragen auf: Warum beißen Hunde zu? Ist Aggressivität eine Rassenfrage? Wie kann man Gewaltausbrüche vermeiden? Und welche Verantwortung trägt der Mensch?

Hunde: Warum beißt der beste Freund des Menschen? https://www.profil.at/wissenschaft/hunde-warum-freund-menschen-10922607 über @wallabagapp

Image/photo

Bruno Roost reshared this.

Das ist ja so ein Thema mit dem ich null Berührung habe. Aber beim Wort "Kampfhund" muss ich immer an "Killerspiele" denken. Vermutlich ist das auch so ein unsägliches Etikett.

Ja, passt. Da gibt es eine Analogie.



 
Ich wünschte, die Mastodonten würden verstehen, dass Fediverse so viel mehr als nur Mastodon ist.

Vortrag über das Fediverse von Tobias






Zum Ende der Sommerpause der Salonabende im Schätzchen, dem Café für Schöne Dinge & Salonkultur, war ich am 10. August eingeladen, einen Vortrag über das Fediverse und Friendica als Alternative zu den kommerziellen Plattformen wie Facebook, Instagram und nebenan.de zu halten.

Das Fediverse ist ein Netzwerk von unterschiedlichen Social Media Plattformen, die alle als Freie Software umgesetzt sind. Die Knoten des Netzwerks, also die einzelnen Installationen bzw. Dienste, kommunizieren dabei über offene Protokolle mit einander, ähnlich wie man es von E-Mails her kennt. Damit können die Nutzerïnnen der einzelnen Dienste im Fediverse, über die Grenzen der jeweiligen Dienste hinweg, mit allen anderen Nutzerïnnen interagieren

#Fediverse #Deutsch #Vortrag #Friendica #Pleroma #Hubzilla #PeerTube #Funkwhale #Diaspora #SocialHome #Mastodon #GNUSocial

http://blogs.fsfe.org/tobiasd/2019/08/23/salonabend-im-schatzchen-vortrag-uber-das-fediverse/[/share]