Skip to main content


Ok, dann also wieder podcasten ... es war ruckelig, aber es hat Spass gemacht.

Hab's gehört. Hätt ich eigentlich sofort drauf kommen müssen, um welchen Podcast es sich handelt.

So klar war es nicht. LibreZoom hat schon ein anderes Format als DeimHart. Ich muss mich noch in die Strukturen finden und wir müssen noch ausloten, wie wir am besten zusammenarbeiten. Bei LibreZoom treffen sehr unterschiedliche Stile und Arbeitsweisen zusammen.

Ja, aber die erwähnen dich sehr oft. Und sie kommen ja aus "deiner Gegend". Radio Tux wäre auch noch in Frage gekommen.

Bei RadioTux habe ich an einigen Episoden mitgewirkt (da war ich mal im Team).

Aber ich freue mich, wieder mehr von dir im Podcast zu hören.



Kennt Ihr ein Tool, in dem man Buttons drücken kann und bei einem oder mehreren anderen wird eine Signalisierung (über das Internet) angezeigt?

Frage für eine Remote-Podcastaufzeichnung und suche ein Tool mit dem man "Handzeichen" ersetzen kann.

Viele #Hackerspaces haben sowas. Da ist dann über die SpaceAPI abrufbar ob gerade offen ist. Notifications kriegst du vom IRC-Bot.

So etwas kann man auch mit einem Instant-Messenger bauen ... Danke!

Jitsi/WebRTC da ist es drin, auch bei mir unter https://kabimeeting.tk implementiert. Über Matrix ginge das aber sicher auch schnell zu implementieren; Website mit Button der dann das Profilbild mit Hand in einem Raum postet oder sowas..

Etwas selber machen, ist natürlich auch eine Option, ich wollte nur faul sein ;-)



If you are thinking about joining the #Matrix, please do not use the Matrix.org homeserver. It has some disadvantages like disabled presence status and it is not good for the #federation at all to have one big instance where most of the users are bundled. Take a look at https://www.hello-matrix.net/public_servers.php for alternatives or even better, set up your own #synapse, which is pretty straightforward e.g. using @yunohost #selfhosting



When @realDonaldTrump@twitter.com and @BorisJohnson@twitter.com were younger.
Image/photo



Gerade musste ich wieder klugscheissen ...

Bei uns wird häufig von "best effort support" gesprochen. Damit ist gemeint, dass der Support auf der untersten Priorisierungsstufe läuft.

In der englischen Sprache ist es aber genau umgekehrt. Nämlich, dass man nichts unversucht lässt, um etwas zu lösen ...

Da wir keine Lösungsgarantie bieten, ist alles, was wir tun "best effort".

"Best effort" ist ein schöner LZ-Folgentitel :trebuchet:



Hmpf, dann brauchen wir wohl doch noch Amazon Prime Video für "Star Trek Picard". Was kostet das eigentlich?

Für Nicht-Prime Kunde wären das 7,99 € / Monat. Die Prime-Mitgliedschaft incl. Video kostet 69 € Jahresbeitrag

Prime bringt mir in der Schweiz nichts, aber es wäre blöd, dass dann nicht für ein ganzes Jahr abzuschliessen. Danke!

Ja, und die neue Staffel "The Expanse" läuft da auch und "The Man in the High Castle" und "Philip K. Dicks Electric Dreams"... SciFi ist echt meine Achillesferse. 🤔

Hier die gleiche Achillesferse.

Ich denke, dann wird es auch mal langsam Zeit für einen neuen Fernseher. Netflix kann die Box vim IPTV-Anbieter, für Amazon muss ich mir etwas einfallen lassen.

Kodi macht das ganz gut. Haste nicht noch nen Raspi irgendwo rumliegen? Ein 3er sollte es aber schon sein. Libreelec drauf, ein paar Addons, und gut ist. @datenteiler

Gute Idee!

Mein Hauptproblem ist, dass mein derzeitiger Fernseher nur einen HDMI-Anschluss hat. Ist auch schon 13 Jahre alt.

Ja, nu, an dem einem Port hängt das IP-TV.

Für Kodi gibt es ne ganze Reihe PVR Addons. Vielleicht läßt sich der TV Stream anzapfen. Ich hab das mit VDR am laufen. @datenteiler

Das ist mir zu aufwendig.

Libreelec ist doch ne Fertiglösung. Mußt nur nich das Kodinerds Repo hinzufügen. Der Rest geht per Fernbedienung oder App. Das ist wirklich kein Aufwand. @datenteiler




Och, nö, ..., toller Mensch und ich hätte so gerne noch ein Konzert von ihm erlebt.

https://www.tagesanzeiger.ch/kultur/pop-und-jazz/Johnny-Clegg-ist-tot/story/10862782



Absolute Guckempfehlung: https://de.wikipedia.org/wiki/Charit%C3%A9_(Fernsehserie) - ich habe gerade die erste Staffel beendet und bin fasziniert. Unglaublich, welches Frauenbild es damals gab.

"Bad Banks" hat mich positiv überrascht. Kommt nahe an die skandinavischen Produktionen heran:

https://www.zdf.de/serien/bad-banks

Sehr gute schauspielerische Leistungen von Haupt- und Nebenrollen.

Eine Serie habe ich noch: Occupied.

https://de.wikipedia.org/wiki/Occupied_%E2%80%93_Die_Besatzung

Was leider zum Feindbildaufbau taugt ist, das in der Serie der Böse der Russe ist. Ich konnte das locker mappen auf eine andere Nation auf diese Erde. Dann passt die Aussage auch aktuell.



Ich glaube, ich sollte einmal ein "egrep -v 'debian|buster'" machen ...